Niederwalgern
Niederwalgern

Bürgerbus

Seit 2009 gibt es den Arbeitskreis Bürgerbus und im September 2010 begann die Probephase.

Derzeit verkehrt der Bus an drei Tagen in der Woche, nämlich montags, dienstags und donnerstags. Zum Fahrplan geht es hier (ganz unten auf der Seite klicken).

 

Hinter dem Projekt Bürgerbus steht die Beobachtung, daß gerade abgelegenere Ortschaften, noch dazu, wenn sie nur wenige Einwohner haben, selten angefahren werden. Privatwirtschaftlich läßt sich das Problem nicht lösen, da bei den geringen Beförderungsaufkommen solche Strecken nicht rentabel sind. Die öffentliche Hand garantiert hier die Grundversorgung (RNV - Regionaler Nahverkehrsverband, angesiedelt beim Landkreis), aber wer sich nicht nach den Zeiten der Schulbusse richten will oder kann, hat kaum Alternativen.

 

Mit ehrenamtlichen Fahrern kann dem in begrenztem Maße abgeholfen werden, Bedingung ist aber, daß die Gemeinde hinter dem Projekt steht, damit die bürokratischen Hindernisse nicht schon im Vorfeld übermächtig werden. Auch müssen die Anschaffung des Fahrzeuges (Spenden) und die laufenden Kosten finanziert werden.

 

All das hat in der Gemeinde Weimar geklappt, die Nutzung des Bürgerbusses ist kostenfrei für alle möglich.

 

Wer sich den Fahrplan genauer anschaut, erkennt, was die Schwerpunkte im Konzept sind. Die Haltepunkte in Niederweimar sind der Edeka-Parkplatz, die Bushaltestelle an der Apotheke/Bürgerhaus und der Aldi-Parkplatz.

 

Für Niederwalgern mit seiner noch recht guten Infrastruktur und Verkehrsanbindung sind Fahrten zum Einkaufen, zu Arzt und Apotheke natürlich nicht so dringend wie für die kleineren Dörfer im Nordwesten oder für Roth und Argenstein, um nur zwei Beispiele von Dörfern zu nennen, in denen die Grundversorgung nicht mehr gewährleistet ist.

 

Ein Beitrag zur Lebensqualität in den Dörfern, gerade für die, die kein eigenes Fahrzeug besitzen.

seit September 2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unser-Niederwalgern