Niederwalgern
Niederwalgern

Vogelteiche

Die aus Probegrabungen hervorgegangenen Teiche werden im Volksmund nach einem der Pächter Martinsweiher genannt.

 

Ein bißchen offizieller lautet der Titel:

Europäisches Landschaftsschutzgebiet zwischen Marburg und Gießen - Natura 2000.

 

Die Fläche ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und dient mit ihren vielfältigen Lebensräumen in einer ansonsten intensiv genutzten Kulturlandschaft den heimischen Stand- und Zugvogelarten als Refugium.

 

An einer großen transeuropäischen Vogelwanderlinie gelegen, fungieren die Teiche als Rastplätze für Zugvögel, die hier rasten und Nahrung aufnehmen können.

 

In den letzten Jahren wurde etwa 420 Vogelarten von einer rührigen Ornithologen-Szene hier nachgewiesen.

Einzelbilder: J. Bruder
Tue Gutes ...
... und rede darüber!

seit September 2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unser-Niederwalgern