Niederwalgern
Niederwalgern

Archiv - 2014

Impressionen vom Herbstmarkt

7. Oktober 2014

Bilder vom Herbstmarkt am 27. September 2014 - informativ und gesellig sei es gewesen, schreibt Evi Schubbert (Bilder).

Vorlesepatin im Kindergarten - 2.10.14

Beitrag von Karin Schauer, Am Kellerstück 7, Niederwalgern, zuerst erschienen im Mitteilungsblatt

 

Meine ersten Erfahrungen als Vorlesepatin im Kindergarten von Niederwalgern

 

Mein Mann und ich sind 2009 von Marburg nach Niederwalgern gezogen. Da ich fast ausschließlich in Städten gelebt habe, war das Eingewöhnen auf dem Land zunächst etwas schwierig.

Seit 14 Jahren Rentnerin, suchte ich etwas - trotz unserer vielen Reisen und sonstiger Aktivitäten - wo ich mich einbringen konnte und was auch mir etwas gibt.

 

Als ich im Mitteilungsblatt las, dass Vorlesepaten für den Kindergarten gesucht werden, habe ich mich sofort bei Frau Gerda Schwehn gemeldet, denn Lesen und der Umgang mit Kindern haben mich schon immer begeistert.

 

Ein Termin mit der Leiterin des Kindergartens, Frau Schultz, wurde vereinbart, und dann ging es auch schon los.

 

Kinderbücher hatte ich mir ausgeliehen, mich vorbereitet, und ein etwas mulmiges Gefühl beschlich mich schon beim ersten Besuch. Das war aber alles nicht nötig.

 

Die Kinder - es sollten jeweils drei Kinder aus den drei verschiedenen Gruppen/Altersstufen dabei sein - saßen alle schon erwartungsvoll auf ihren Stühlen, hatten Büchen in den Händen, und ich wusste gar nicht, aus welchem Buch ich zuerst vorlesen sollte. Fast jedes Kind hatte also eine Lieblingsgeschichte, zum Beispiel die Geschichten mit der Oma und ihrem Enkel Frieder, oder die mit der Katze, die die Maus nicht gefressen hat, weil der Maus immer wieder neue Geschichten einfielen, die sie erzählte.

 

Die Kinder blieben auch nicht lange auf ihren Stühlen sitzen, sondern setzten sich zu mir auf die Couch oder zogen ihre Stühle ganz nah heran, um ja nichts zu verpassen.

 

Während des Vorlesens zeigte ich die dazugehörigen Bilder, und wir sprachen über die Geschichte; ganz offen und ungezwungen erzählten die Kinder mir Geschichten von ihren Tieren, ihren Geschwistern, Feiern in der Familie usw. Auch Kinder, die zunächst etwas schüchtern waren, wurden zutraulicher und eine Stunde verging ganz schnell.

 

Es machte mir sehr viel Spaß. und ich muß ausdrücklich die Kinder loben, die so lange konzentriert zuhörten.

seit September 2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unser-Niederwalgern